DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Diese Datenschutzerklärung gilt für die folgenden Seiten:

https://www.textloft.de
https://www.textloft.de/dasblog
https://www.textloft.de/kunsttext
https://www.textloft.de/musterbuecher
https://www.textloft.de/auf-papier

Diese Datenschutzerklärung gilt auch für die folgenden Social Media-Profile und Fanseiten:

Twitter: https://twitter.com/textloft

Verantwortliche im Sinne der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

Martine Paulauskas
Goebenstr. 63
48151 Münster
E-Mailadresse: info@textloft.de
https://www.textloft.de/impressum/

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und den Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (nachfolgend kurz „Daten“ genannt) im Rahmen meiner Websites und meines Twitter-Profils, sowie über die Rechtsgrundlagen für die Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten auf.

Was sind „personenbezogene Daten“?

„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die es ermöglichen, Sie als Person zu identifizieren, Rückschlüsse über Ihre Person zu ziehen und/oder einen Bezug zu Ihrer Person herzustellen.
Ausführlichere Definitionen aller Begriffe, die in dieser Datenschutzerklärung verwendet werden, finden Sie in Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Welche Daten verarbeite und speichere ich und wie tue ich das?

Grundsätzlich speichere ich nur Daten, wenn dies das Gesetz unbedingt vorschreibt.
Daten zum Zwecke des Marketings oder der Direktwerbung sammle und speichere ich nicht.
Meine Websites bieten keine Kontaktformulare an. Um mit mir Kontakt aufzunehmen, müssen Sie mich gezielt z.B. über eMail oder per Briefpost anschreiben oder anrufen. Dies ermöglicht Ihnen, mir nur die Daten zu übermitteln, die Sie wirklich übermitteln wollen.
Ich leite Ihre Daten niemals an Dritte weiter und verwende sie ausschließlich zum Zwecke unserer Zusammenarbeit bzw. unserer Kommunikation.

BESTANDSDATEN
Was ist das?
Es handelt sich um die Namen, Adressen, Tel.-Nr., eMail-Adressen meiner Kunden.

Wie und wie lange werden diese Daten gespeichert?
Diese Daten nehme ich ausschließlich analog auf Karteikarten auf. Sie werden nicht per Computer verarbeitet und werden in keiner Datenbank gespeichert. So sind Ihre Daten vor Eingriffen von außen besonders sicher und können Dritten nicht unwissentlich zugänglich werden.

AUFTRAGSBEZOGENE DATEN
Was ist das?
Es handelt sich zum Beispiel um eMails oder analoge Briefe mit Auftragserteilungen, Auftragsbestätigungen und Vereinbarungen zu Auftragsgegenstand und -umfang, Briefverkehr im Vorfeld eines Auftrags (z.B. mein Kostenvoranschlag und die Antwort des Kunden, Fragen und Antworten über die Form des Auftrags), zum Auftrag (z.B. Rückfragen und schriftliche Inhaltsbesprechungen) und Schriftwechsel nach dem Auftrag (z.B. Kopie der Rechnungen, die ich Ihnen zusende).
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung meiner Leistungen und zur Durchführung von Aufträgen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung meiner rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.

Wie und wie lange werden diese Daten gespeichert?
Auch diese Daten bewahre ich ausschließlich analog auf. eMails werden nach Eingang sofort ausgedruckt und spätestens nach Abschluss des Auftrags vollständig von Computer und Server gelöscht, oft sogar noch früher. Der Ausdruck wird so lange archiviert, wie die gesetzlichen Vorschriften es vorschreiben (10 Jahre für Buchhaltungsdaten und alle Daten, die für die Finanz- und Sozialbehörden relevant sind, 6 Jahre für die Handelskorrespondenz).

KONTAKTDATEN VON INTERESSENTEN, FANS & MÄZENEN
Was ist das?
Es handelt sich um die Namen, Adressen, Tel.-Nr., eMail-Adressen der Interessenten, Fans und Mäzenen, die mit mir Kontakt aufnehmen.

Wie und wie lange werden diese Daten gespeichert?
Wendet sich ein potentieller Kunde per eMail mit einer Anfrage an mich, behalte ich seine eMail nur so lange auf Computer und Server, bis diese beantwortet ist – in der Regel nicht länger als drei Tage. Spätestens dann werden diese eMails ausgedruckt und spätestens, nachdem die Anfrage vollständig bearbeitet ist (ganz gleich, ob sich daraus ein Auftrag ergibt oder nicht) vollständig von Computer und Server gelöscht, oft sogar noch früher. Diese eMails werden ausgedruckt und analog archiviert, wenn sie Grundlage eines Auftrags/Vertrags werden. In diesem Fall gelten die Angaben zu den „Auftragsbezogenen Daten“ (s. oben).
Namen, Adressen, Tel.-Nr., eMail-Adressen von Interessenten, bei denen der Kontakt nicht zu einem Auftrag führt, bewahre ich nicht auf; sie werden auch nicht analog aufgenommen. Ansonsten gelten die gesetzlichen Archivierungspflichten.
Die Rechtsgrundlage für die Beantwortung von Anfragen und Kontaktaufnahmen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Schriftverkehr von Fans und Mäzenen bewahre ich nicht auf. Die eMails werden sofort nach dem Lesen und ggfs. Beantworten vollständig von Computer und Server gelöscht. Ansonsten gelten die gesetzlichen Archivierungspflichten.

Wie und wann lösche ich Ihre Daten?

Digitale Daten (s. oben) und all ihre Spuren werden unmittelbar gelöscht, wenn der Inhalt ausgedruckt wurde. Ich speichere alle Daten und Unterlagen ausschließlich in analoger Form. Sobald ich Ihre Daten auch in ihrer analogen Form nicht mehr benötige, sie also für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind bzw. die gesetzlichen Aufbewahrungsfristen abgelaufen sind, vertraue ich die Vernichtung der analogen Unterlagen (Karteikarten, eMail-Ausdrucke, Verträge, Buchhaltungsdaten wie Rechnungen, Schriftwechsel …) der Aktenvernichtungsabteilung der Abfallwirtschaftsbetriebe Münster an, die die Vernichtung aller Akten und somit all Ihrer Daten nach DIN 66399, Schutzklasse 2, Sicherheitsstufe P4 unter Einhaltung der Richtlinien der DSGVO durchführt: https://awm.stadt-muenster.de/fuer-unternehmen/papierentsorgung.html. Das Vernichtungsprotokoll dürfen Sie selbstverständlich anfordern.

Rechtsgrundlagen

Alle Daten, die ich verarbeite und speichere, entsprechen Art. 6 Abs. 1 der DSGVO. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Daten, die Sie mir selbst übermittelt haben und deren Speicherung Sie damit zugestimmt haben, ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung meiner Leistungen und zur Durchführung von Aufträgen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten zur Erfüllung meiner rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten zur Wahrung meiner berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Was sind Ihre Rechte in Bezug auf Ihre Daten?

Ihre Daten gehören Ihnen, und Sie haben über die Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten viele Rechte.

RECHT AUF AUSKUNFT
Sie können jederzeit und kostenlos Auskunft darüber verlangen, ob ich über Daten über Sie verfüge und solche Daten verarbeite, um welche Daten es sich handelt, wie ich sie verarbeite, und Sie dürfen auch weitere Informationen zu diesen Daten verlangen. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 15 DSGVO.

RECHT AUF VERVOLLSTÄNDIGUNG & BERICHTIGUNG
Sollten die Daten, über die ich zu Ihrer Person oder Ihrem Unternehmen verfüge, nicht aktuell, nicht korrekt oder nicht vollständig sein, können Sie jederzeit und kostenlos ihre Berichtigung und Vervollständigung verlangen. Dieses Recht haben Sie gemäß Art. 16 DSGVO.

WIDERRUFSRECHT
Ihre Daten übermitteln Sie mir im Rahmen der Kontaktaufnahme freiwillig und Sie erklären sich durch diese Übermittlung mit ihrer Verarbeitung und Speicherung, wie sie in dieser Datenschutzerklärung beschrieben werden, einverstanden. Dennoch dürfen Sie jederzeit Ihre Meinung ändern und Ihre Einwilligung gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

RECHT AUF LÖSCHUNG & SPERRUNG
Gemäß Art. 17 DSGVO können Sie verlangen, dass ich Ihre Daten unverzüglich lösche. Sollte dies – in erster Linie aus rechtlichen Gründen – nicht möglich sein, können Sie dennoch gemäß Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten verlangen.

RECHT AUF PORTABILITÄT
Sie haben das Recht, gemäß Art. 20 DSGVO zu verlangen, dass ich Ihre Daten Ihnen oder einer anderen, von Ihnen gewählten verantwortlichen Person übermittle.

RECHT AUF BESCHWERDE BEI EINER ZUSTÄNDIGEN AUFSICHTSBEHÖRDE
Sie haben des Weiteren gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen, wenn Sie der Meinung sind, dass ein Verstoß gegen den Datenschutz vorliegt.

Welche Daten werden übermittelt, wenn Sie meine Websites aufrufen?

COOKIES
Meine Websites selbst verwenden keinerlei Cookies.
Wünschen Sie jedoch, mich durch Mäzenat zu unterstützen und über PayPal meine künstlerische Arbeit durch eine sog. „Spende“ zu fördern, werden in dem Moment, in dem Sie den „Spenden“-Button anklicken, Cookies des Dienstes PayPal aktiviert. Über die Verwendung von Cookies durch PayPal können Sie sich auf der Seite https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full#8 informieren, bevor Sie mir eine Zuwendung zukommen lassen, und so in Ruhe entscheiden, ob Sie diesen Dienst nutzen möchten oder nicht. Weitere Informationen zu der Datenschutzpolitik von PayPal können Sie hier einsehen: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full

HOSTING: VON MEINEM INTERNETPROVIDER VERARBEITETE UND GESPEICHERTE DATEN
Meine Websites werden bei einem professionellen Provider gehostet, der für die Verfügbarkeit, die einwandfreie Funktion und die Sicherheit meiner Websites sorgt und verantwortlich ist.
Mein Hosting-Anbieter speichert und verarbeitet auf Grundlage meiner berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO und Art. 28 DSGVO Daten von Besuchern meiner Website.
Mein Provider erhebt Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem meine Websites gehostet werden. Diese Daten werden in sog. „Server-Logfiles“ zusammengetragen und gespeichert. Zu den Zugriffsdaten gehören der Typ und die Version des Browsers, den Sie verwenden, Ihr Betriebssystem, der Name der aufgerufenen Website oder Datei, Datum und Uhrzeit des Aufrufs, die übertragene Datenmenge, die Bestätigung, dass die Seite erfolgreich aufgerufen wurde, die Seite, von der aus Sie zu meiner Website gelangt sind (sog. Referrer URL), Ihre IP-Adresse und der anfragende Provider. Ihre IP-Adresse wird dabei anonymisiert.
Logfiles werden aus Sicherheitsgründen laut Auskunft meines Hostinganbieters für die Dauer von 7 Tagen gespeichert und danach automatisch gelöscht, es sei denn, diese Daten müssen zu Zwecken der Beweissicherung länger gespeichert bleiben.
Es ist mir nicht möglich, aus diesen Daten auf Ihre Person zu schließen und Sie zu identifizieren.
Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO.

STATIFY
Ich verwende keine Besuchertracking- oder –auswertungsprogramme. Ich verwende lediglich das Besucherzähler-Plug-in „Statify“. Dieses Plug-in erfasst keine IP, keine Nutzer-Profile, nutzt keine Technologien von Drittanbietern, setzt keine Cookies. Er zählt lediglich, wie oft meine Websites am Tag aufgerufen werden, listet die 10 URL auf, von denen aus meine Seiten aufgerufen werden, und die 10 Unterseiten meiner Websites, die am häufigsten aufgerufen werden. Nach zwei Wochen werden diese Daten automatisch gelöscht. Statify ist anerkanntermaßen datenschutzkonform, da keinerlei Daten erfasst werden, die auf einen bestimmten Besucher zurückschließen lassen. Ich verwende die Grundversion (Minimalversion) von Statify, ohne jegliche Erweiterungen. Ich setze Statify lediglich ein, um zu sehen, welche meiner Texte meinen Lesern besonders gefallen. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO.

DATENSICHERHEIT
Meine Websites sind mit dem SSL-Zertifikat geschützt. So kann ein Abgreifen von Daten durch Dritte im Moment des Seitenaufrufs besser verhindert werden.

Welche Daten der Mäzene werden von PayPal erhoben, verarbeitet und gespeichert?

Möchten Sie mir einen Mäzenatsbeitrag über PayPal zukommen lassen, werden automatisiert Sie betreffende Daten an PayPal übermittelt. PayPal ist ein Unternehmen der PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A. 22-24 Boulevard Royal , L-2449 Luxemburg. Entscheiden Sie sich dafür, mich über PayPal durch Mäzenat zu unterstützen, willigen Sie in die zur Zahlungsabwicklung erforderliche Übermittlung personenbezogener Daten ein. Bei den an PayPal übermittelten personenbezogenen Daten handelt es sich in der Regel um Vorname, Nachname, Adresse, eMail-Adresse, IP-Adresse, Telefonnummer, Mobiltelefonnummer oder andere Daten, die zur Zahlungsabwicklung notwendig sind. Über die Datenschutzpolitik von PayPal können Sie sich hier ausführlich informieren: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full

Welche Daten werden über mein Twitter-Profil erhoben, verarbeitet und gespeichert?

Ich unterhalte ein Profil auf Twitter, um Kunden und Interessenten einen Blick hinter die Kulissen meiner Arbeit und meines Künstlerlebens zu gewähren, gelegentlichen Austausch mit anderen Künstlern zu pflegen, und als Kommunikationsmöglichkeit für eventuelle Interessenten. Twitter ist ein Onlinedienst und Social Media-Angebot der Twitter Inc., 795 Folsom St., Suite 600, San Francisco, CA 94107, USA. Meine Artikel und Websites leiten lediglich auf meinen Twitter-Account weiter, ich biete jedoch bewusst keine Twitter-Buttons an. Über die Datenschutzpolitik von Twitter können Sie sich hier ausführlich informieren: https://twitter.com/privacy?lang=de#update